Edding

Wall of Fame

Die Edding Wall of Fame ist eine digitale Leinwand, auf der die User der Seite sich selbst verewigen oder anderen bei ihren Illustrationen zusehen können. Das Ganze geschieht in Echtheit mit nur einer begrenzten Anzahl an Stiften. Das Special entstand in Zusammenarbeit mit der Agentur Thjnk im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums der Marke Edding. Die Seite wird bis heute von Illustratoren auf der ganzen Welt aktiv genutzt.

Vom Papier ins Netz

Es reichte uns nicht eine Anwendung zu schaffen, mit der man einfach nur Online zeichnen konnte. Wir hatten uns zum Ziel gesetzt, das Zeichnen in diesem Webspecial so gut umzusetzen, dass es dem realen Stift-Papier-Erlebnis mit einem Edding so nah wie möglich kommt – mit allem, was dazugehört.

Vom Papier ins Netz

Die digitale Leinwand

Für unsere Arbeit am Webspecial gab es zwei Schwerpunkte. Zum einen das Zeichnen an sich: die Stifte, die richtigen Strichstärken, die Haptik, die Geräusche, Malfläche, etc. Und zum anderen die Anwendung. Wie ermöglichen wir kollaboratives Zeichnen? Wie navigiere ich über die Zeichenfläche? Wie kann ich anderen Illustratoren zusehen oder wie vernetze ich mich als User mit der Community?

Mut zur Haltung

Da wir uns entschlossen haben die Anwendung so realistisch wie möglich umzusetzen, wollten wir übliche Funktionen digitaler Zeichenflächen von vornherein nicht erlauben. Zum Beispiel kann man nichts rückgängig machen – jeder Strich, der gemalt wird, muss übermalt werden, um zu verschwinden. Und wir begrenzten auch die Anzahl der Stifte. So kann man erst zeichnen, sobald auch ein Stift frei oder wieder verfügbar geworden ist. Wie im echten Leben halt.

Endloses Kunstwerk

Wir konzipierten die Leinwand, auf der gemalt wurde, so, dass sie sich stetig erweitern sollte. Dies geschah immer dann, wenn die bestehende Fläche komplett ausgemalt war. Dadurch erreichten wir nicht nur, dass der zur Verfügung stehende Platz von den Usern als wertvoll betrachtet wurde, sondern es ergab sich nach und nach ein riesiges, zusammenhängendes Kunstwerk.

Internationale Gast-Stars

Um ein hohes Qualitätsniveau der Zeichnungen auf der Plattform zu erzielen, wurden zu Beginn Gastzeichner, Graffiti-Künstler und professionelle Illustratoren wie "DAIM" eingeladen. Ihr visueller Input diente als Inspiration und Maßstab und regte andere Künstler und Illustratoren dazu an sich auf der Wall zu verewigen.

Endloses Kunstwerk
Community-Dialog

Um zu verhindern, dass die Nutzer abspringen und die Plattform nicht mehr in Anspruch genommen wird, bauten wir die virtuelle Leinwand aus und sorgten für eine konstante Kommunikation und Interaktion mit den Benutzern. Dazu fügten wir Sticker hinzu, welche dazu dienen, bestimmte Veranstaltungen oder besondere Zeichnungen optisch hervorzuheben und durch zusätzliche Sharing-Optionen schnell teilbar zu machen.

Edding

Wall of Fame