Claudia am 10.10.2017

Zwischen Hummus, Falafel und Design – Demodern auf der OFFF in Tel Aviv


Everything reflects – frei nach dem Motto der OFFF TVL 2017 haben sich Giulia, Luis und Lisa Marleen aus unserem Kölner Team auf den Weg nach Israel gemacht, um Erleuchtung zu finden – allerdings nicht, weil sie dem Stern von Bethlehem gefolgt sind, sondern weil sie sich auf dem Design Festival inspirieren lassen wollten. Dabei ging es aber nicht nur um die Konferenz und coole Innovationen, sondern auch darum, das außergewöhnliche Land samt seiner Kultur, die Stadt und vor allem die Menschen kennen zu lernen, die hinter diesem einzigartigen Festival stecken. Von selbst designten Getränken, über Falafel bis hin zu selbst gelabeltem Bier – die drei haben probiert, absorbiert und vor allem eins: sie haben genossen.

Tel Aviv With Love

Meet Israeli Design – von Designern für Designer

Everything Reflects Tlv

studio&more

Das in Tel Aviv ansässige Designstudio studio&more war verantwortlich für die OFFF TVL Kampagne. Von der Entwicklung des Logos über die Kreation der Website bis hin zum Talk auf der Conference – das Studio war quasi Head of Festival. 

Credits: OFFFTLV Instagram

STUDIO KONIAK – use it don’t abuse it

Studio Koniak ist ein Consulting Studio im Herzen von Tel Aviv und hat sich auf Branding, Marketing-Strategie, digitales Design, Motion Graphics, Art-Richtung und Verpackung spezialisiert. Koniak Design schafft zeitlose Expressions für eine Reihe von Kunden aus Bereichen wie Mode, Beauty oder Lifestyle. Die Speaker Nurit Koniak & Natasha Boguslavsky haben uns sehr beeindruckt.

International Design Studios

The Mill - die Mühle malt unentwegt

Academy Award Gewinner The Mill ist das weltweit erste voll digitale End-to-End VFX Studio. Beeindruckend ist das The Mill BLACKBIRD: Ein Auto, das das Aussehen und Fahrverhalten jedes anderen Fahrzeugs annehmen kann. Der Blackbird ist mit einem 3-D-Laser-Scanner und HDR-Kameras ausgerüstet, die die Umgebung und den Innenraum permanent untersuchen. In der Postproduktion kann dann am Computer per CGI-Technik das Chassis und das Cockpit jedes beliebigen Autos auf den Blackbird aufgesetzt werden.

Steve Simpson - seit 30 Jahren im Geschäft

Steve Simpson aus Irland ist seit bereits 30 Jahren bekannt für sein illustratives Verpackungsdesign, seine außergewöhnlichen Charaktere und außergewöhnlich illustrierte Barcodes. Beeindruckend war seine Arbeit für die #ROADtoIMM17 Kampagne. Er zeichnete quasi in Form von Tagebucheinträgen den Tripp von München nach Westport, Irland auf einem echten Mini nach. 

B-REEL - #humanzhouseparty

Als schwedische Kreativ Agentur enwickelt und kreiert B-REEL ausdrucksstarke Experiences durch innovatives Storytelling, neue Technologien, Entertainment und Produkte. Besonders cool fanden wir ihre Ideen zum Launch des neuen Albums der Band Gorillaz. Gemeinsam mit der Band entwickelten sie eine Mixed-Reality Mobile App, die es den Fans über VR, AR und 360° Experiences möglich machte, die Welt von Murdoch und Co. quasi hautnah zu erleben und das Album vor Release an einem ganz besonderen Ort anhören zu können.

STUDIO FURIOUS – shake your handbag, baby

Das Graphic Design & Art Direction Studio aus Paris ist bekannt für seine bunten, surrealen und lustigen Szenerien und integriert Objekte aus Design, Culture, Fashion, Food & Architektur perfekt. 


Demodern zu Gast bei Freunden

WIX studios

Glücklicherweise hatten Lisa Marleen, Luis und Giulia ihre Demodern Rucksäcke (unverbindliche Empfehlung unsererseits - holt euch einen) dabei und wurden so von dem Unternehmen angesprochen, das einer der Hauptsponsoren von OFFF Tel Aviv war. WIX studios – ein in Tel Aviv ansässiges Unternehmen, das eine Online Website Building Platform anbietet. Das WIX Design Team ist eins der größten Inhouse Design Studios in Israel und hat den Teaser für die OFFF in Tel Aviv entwickelt. 

Unser Team wurde eingeladen, die Studios im Hafen von Tel Aviv zu besuchen und war begeistert von den offenen Büros, der überdimensional großen Kunst an den Wänden (Artists: https://brokenfingaz.com/works) und vor allem von der Terrasse mit Blick aufs Mittelmeer. Wer möchte so nicht lunchen?