Alexander am 23.02.2017

Sneak Preview: Demodern lässt dich mit Birdly in VR fliegen


Seit ein paar Wochen steht ein neues Device im Hamburger Office: Birdly – ein Flugsimulator entwickelt vom Schweizer Unternehmen SOMNIACS. Bei Birdly handelt es sich um mehr als eine Maschine, die vom User gesteuert wird. Intuitiv wird der User selbst zum Vogel, gleitet mit ausgestreckten Armen durch die Luft und beschleunigt per Arm- bzw. Flügelschlag.

Ulm Flight View

Eine Stadt, die es so nicht mehr gibt

Bisher flog der User mit Birdly über die virtuell gemappte Skyline von Manhattan. Und genau hier kommt der Demodern Auftrag – Wir holen die VR-Experience in das 19. Jahrhundert nach Ulm, Deutschland. Wer glaubt, Ulm kann dem New-York-Vergleich nicht standhalten, hier die Details: 

Wir schreiben das Jahr 1890, das berühmte Ulmer Münster steht kurz vor seiner Vollendung. Der Fokus liegt auf der beeindruckenden Bauleistung der damaligen Zeit. Initiale Idee, Basiskonzept und Kreativdirektion erfolgen durch die Interactive Media Foundation aus Berlin.

Wir stellen fest, diese Bauleistung kann noch heute herausfordern, denn unser 3D-Departement baut sie in komplexen Geometrien minutiös nach. 

Minster Model Texture

Stadtplanung im Demodern Office

Die Merkmale der größtenteils während der Weltkriege zerstörten, historischen Altstadt Ulms, sind gotische Architektur gemischt mit Fachwerk-Stil. Wir hauchen ihnen erneut Leben ein – natürlich in VR. 

Für die detailgetreue Umsetzung recherchierten wir Ende letzten Jahres im Ulmer Stadtarchiv und begutachteten die ulmtypischen Gebäude inklusive der 768 Stufen des Münsters.

Birdly Ulm Excursion

3D-Qualitätsansspruch vs. Engine-optimiert

Nach erfolgreicher Recherche startete die Konzeption und der 3D-Workflow. Das Münster, markante Gebäude und normale Wohnhäuser der Zeit werden entworfen, modelliert und texturiert. Die historische Architektur findet sich in jeder Fassade wieder. Selbst einfachere Gebäude nutzen zusätzliche Geometrien für Balken, Fenster oder Wäscheleinen und erzeugen so ein realistisches und detailliertes Erlebnis. 

Birdly Ground Flight

Alle Elemente werden in Unity von Hand platziert und müssen sich nun im langsamen Tiefflug beweisen. Dabei stehen wir nun vor der nächsten Herausforderung: Frame-Rate-Optimierung. Doch hierzu mehr im nächsten Blog Post.

Ab Juli 2017 können Besucher ihren “Traum vom Fliegen” in Ulm verwirklichen. Demodern ist für User Experience Design, 3D-Design und die technische Umsetzung der VR-Experience zuständig und wurde von der Interactive Media Foundation beauftragt.