Demodern am 31.03.2016

Demodern entwickelt Produktkonfigurator für Start-up helmade


Hamburg, 29. März 2016 – Individualisierung und Co-Creation sind im Motorsport ein Trendthema, vom Profi bis zum Hobbyfahrer: Ein Helm ist inzwischen Lebensretter und Markenzeichen zugleich. Doch die Auswahl an individuellen Designs war bisher begrenzt.

Das ändert sich jetzt. Mit dem Web-Konfigurator des Start-Ups helmade unter www.helmade.com können Zwei- und Vierradfahrer ihre Helme nun mithilfe eines 3D-Konfigurators selbst gestalten. Sie wählen aus zahlreichen Design Lines und Farben aus – gleich, ob matt, glänzend oder mit Effektfarben. Auch eine eigene Signatur und variables Zubehör sind möglich. Den gestalteten Helm können die Nutzer nahtlos um 360 Grad drehen, ihr individuelles Produkt von allen Seiten betrachten und anschließend über den integrierten Online-Shop ordern. Auch on-the-road lassen sich Helme gestalten: Der Helmade-Konfigurator läuft über den Browser, mobile über Smartphones oder auf großformatigen Displays, die helmade beispielsweise auf Messen und Events einsetzt.


Entwickelt und realisiert hat den Konfigurator die Digitalagentur Demodern. Alexander El-Meligi, Managing Partner bei Demodern in Hamburg: „Der große Vorteil dieses Konfigurators besteht darin, dass Kunden auf jedem Device wirklich das Produkt sehen und gestalten, das sie später auch bekommen – ohne signifikante Farb- und Designunterschiede.“ Viele Web-Konfiguratoren erlauben bislang nur eine Ansicht aus verschiedenen Blickwinkeln oder funktionieren mobil nur eingeschränkt. Um bessere Performance sowie Farb- und Detailtreue zu erreichen, setzten die Digitalspezialisten 3D Modelle in WebGL um. Dies garantiert die flüssige 360 Grad-Rotation der Produkte und intuitive Gestaltung. Die technisch anspruchsvolle Anbindung des Konfigurators an das e-Commerce-System Magento sichert reibungslose Sales – und After Sales Prozesse.

Für den helmade-Konfigurator hat Demodern Konzept sowie Creative Development verantwortet, dazu gehörten Interface Design und die Umsetzung von UX und Interaction. Die 3D-Modelle entstanden in Kooperation mit den 747 Studios aus Hamburg. Darüber hinaus verantwortet Demodern den Imagefilm von helmade, gedreht zusammen mit der Hamburger Filmproduktion jamsession.

Die Zusammenarbeit von Demodern mit helmade geht weiter: Der Konfigurator erhält im nächsten Schritt eine direkte Virtual Reality-Anbindung und wird Nutzern per Google Cardboard ein völlig neues Shopping-Erlebnis bereiten.


––––––Ende der Pressemitteilung–––––


Über Demodern 
Als unabhängige Digitalagentur mit Sitz in Köln und Hamburg erschafft Demodern seit 2008 innovative Kommunikation für das digitale Zeitalter. Unter der Führung von Kristian Kerkhoff, Alexander El-Meligi und Thomas Junk betreuen 32 fest angestellte Mitarbeiter namhafte Kunden wie Mazda, Nike, Edding oder Montblanc.


Für ihre Arbeit erhielt Demodern bereits zahlreiche internationale und nationale Preise, darunter Gold beim ADC Europe 2010 für „Sounds of Hamburg“, zwei Goldene Löwen in Cannes 2011, zweimal Gold beim New Media Award, 2012 für die „Wall of Fame“ von Edding, 2013 für „The Montblanc Worldsecond“ sowie den Adobe Cutting Edge Award 2015 für die „Nike Digital Retail Experience“.

Pressekontakt Demodern
Adryiano Richter, Demodern – Digital Agency, Brüsseler Straße 89-93, 50672 Köln,
Fon 49 (0)221 99 96 96 21, ari@demodern.de
http://www.demodern.de/