Demodern am 21.06.2016

ChariTea: Neue Markenwebsite von Demodern


Hamburg, 16. Juni 2016 – Für das bekannte Teegetränk ChariTea hat die Digitalagentur Demodern einen neuen Markenauftritt (www.charitea.com) konzipiert. Neben dem Look kann die vom Hamburger Team gestaltete Brand Plattform auch mit ihrem Content punkten: Nutzer erhalten ab sofort mittels Storytelling und Bewegtbild-Inhalten noch mehr Informationen zu dem sozialen Getränkeprojekt aus Hamburg-St. Pauli – sei es zu neuen Produkten oder den Entwicklungsprojekten Projekten, die ChariTea unterstützt. „Durch den bewusst gewählten Handmade-Look wird der neue Auftritt dem Spirit unseres Projekts gerecht. Kunden erhalten nun auf Augenhöhe Einblicke in unsere Unternehmensphilosophie sowie nähere Infos zu unseren Anbaugebieten und Förderprojekten“, sagt Jakob Berndt, Geschäftsführer von ChariTea.

Authentische Markenauftritte sind für Produkte wie ChariTea besonders wichtig. Denn das Getränkeprojekt steht nicht nur für fair gehandelte Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau, sondern auch für viel Gutes: Pro verkaufter Flasche fließen fünf Cent an den gemeinnützigen Verein Lemonaid & ChariTea e.V.. Dieser unterstützt soziale Projekte in den Teeanbauregionen in Südafrika, Sri Lanka und Südamerika. Für dort ansässige Schulen, Solarprojekte und weitere Initiativen konnte bislang über den Verkauf des Getränks mehr als eine Million Euro gesammelt werden.

„Parallel zu unseren großen Kunden arbeiten wir immer gerne für eine gute Sache. Uns hat das Geschäftsmodell von ChariTea überzeugt. Zudem ist die Zusammenarbeit, die seit der Unternehmensgründung im Jahr 2009 besteht, stets inspirierend”, so Alexander El-Meligi, Managing Partner bei Demodern.

Die Arbeit geht derweil in die nächste Runde: Noch in diesem Jahr wird Demodern auch die Website des Vereins Lemonaid & ChariTea e.V. auffrischen.



––––––Ende der Pressemitteilung–––––


Über Demodern 
Als unabhängige Digitalagentur mit Sitz in Köln und Hamburg erschafft Demodern seit 2008 innovative Kommunikation für das digitale Zeitalter. Unter der Führung von Kristian Kerkhoff, Alexander El-Meligi und Thomas Junk betreuen 35 fest angestellte Mitarbeiter namhafte Kunden wie Mazda, Nike, Edding oder Montblanc.


Für ihre Arbeit erhielt Demodern bereits zahlreiche internationale und nationale Preise, darunter zwei Goldene Löwen in Cannes 2011, zweimal Gold beim New Media Award, 2012 für die „Wall of Fame“ von Edding, 2013 für „The Montblanc Worldsecond“ sowie den Adobe Cutting Edge Award 2015 für die „Nike Digital Retail Experience“.

Pressekontakt Demodern
Kristian Kerkhoff, Demodern – Digital Agency, Brüsseler Straße 89-93, 50672 Köln,
Fon 49 (0)221 99 96 96 96, kk@demodern.de
http://www.demodern.de/