Claudia am 07.05.2018

FWA of the day, iF Design Award, ADC, Deutscher Digital Award und Webby Awards - die Award Saison ist eröffnet


Heute wollen wir mal ein wenig angeben in eigener Sache - sorry, Leute, aber 2018 geht für uns einfach ähnlich erfolgreich los, wie 2017 aufgehört hat. Was die Awards angeht zumindest. Nach 2 Auszeichnungen als "FWA of the day" für unsere Offshore Rig VR Experience und den AR Build Assist, ging es nämlich erst so richtig los. Und wie hat Jan Böhmermann auf der diesjährigen Verleihung des Deutschen Digital Awards so schön gesagt? "Demodern ist wie Helene Fischer beim Echo!" Da haben wir auch nichts mehr hinzuzufügen. Obwohl unser Musikgeschmack doch um einiges besser ist...

if Design Award 

Fangen wir mal mit dem iF Design Award an, der Anfang März in München verliehen wurde. Das gute Stück in Gold ging an unsere Virtual Reality Ulm Experience und ist laut Jury "eine unglaubliche 3D-Flugsimulation und Pionierleistung in Sachen Virtual Reality: Hier wird in fantastischer Detailtiefe eine zukunftweisende Technologie sensibel und auf menschliche Bedürfnisse abgestimmt eingesetzt. Die Sicht auf die Stadt Ulm im Jahr 1890 möchte man unbedingt selbst erleben! Diese Anwendung hat herausragenden Modellcharakter und kann für weitere großartige Erlebnisse dieser Art genutzt werden." 

ADC - Die Award Show

Bei der Award Show des ADC im April ging es dann weiter auf der Erfolgsspur. Auch wieder die VR Ulm Experience - aber dieses Mal gab es Nägel in allen Nuancen: Gold, Silber und Bronze gingen an die immersive Virtual Reality Experience, bei der Nutzer via Birdly über das mittelalterliche Ulm fliegen können. "Nailed it" würden wir mal sagen...

Deutscher Digital Award - die Helene Fischer unter den Agenturen

Unseren ganz persönlichen Höhepunkt haben wir dann beim Deutschen Digital Award in Berlin erreicht. In gleich sechs der Trophäen wurde unser Name gemeißelt und wir durften uns über Gold für die Virtual Reality Ulm Experience freuen, mit Silber wurden die Offshore Rig VR Experience und der IKEA 3D Regal Konfigurator ausgezeichnet und darüber hinaus ging Bronze an smart Tailor Made 3D Visualizer, unseren IKEA 3D Regal Konfigurator und den IKEA Virtual Reality Interior Designer. Da konnte man dann so gar nicht mehr meckern.

Und das sagt die Jury über unser Gold-Projekt:

"Man kann das Ulmer Münster mit seinem weltweit höchsten Kirchturm auf verschiedene Arten betrachten: Direkt vor Ort in Ulm, per Foto oder Video aus allen möglichen Perspektiven, aber auch in einer Virtual Reality Anwendung, aus der Vogelperspektive. Die vorliegende Arbeit geht noch einen Schritt weiter und nutzt den Flugsimulator Birdly, um per VR wie ein Vogel durch Ulm und um das Münster herum zu schweben. Ungesehen, ungefühlt, komplett neu – klares GOLD."

Webby Awards - 2 Nominees & 2 Honorees

Es gab zwar keinen physischen Award, aber zumindest wurden vier unserer Projekte in den engeren Kreis der Besten aufgenommen. Es gab zwei Mal die Auszeichung Nominee - jeweils für die Virtual Reality Ulm Experience und den IKEA Virtual Reality Interior Designer. Darüber hinaus wurden unsere Offshore Rig VR Experience für Dräger und das Webspecial Oceana - #StopOverfishing als Honoree geehrt.

HORIZONT Kreativradar - nicht so gut wie Jung von Matt, aber nah dran (muhahahaha)

Dieser Award-Regen bescherte uns nun beim aktuellen Zwischenstand des HORIZONT Kreativradars einen grandiosen 12. Platz. DANKEEEEE und bleibt dran - das Jahr ist noch lang. ;)